Motivier dich selbst. Sonst macht's keiner!

50 Impulse um in Schwung zu kommen

Sind Sie der Mensch, der Sie sein wollen? Oder sagen Sie „eigentlich bin ich ganz anders, ich komme nur so selten dazu“? Ob unzufrieden im Job, zu wenig Bewegung, Frust oder Dauerstress – Sie wissen, es muss sich was ändern. Tja, leichter gesagt als getan, oder?! Wenn Sie darauf warten, dass jemand oder etwas Sie endlich motiviert, dann können Sie lange warten. Deshalb gilt: „Motivier dich selbst – sonst macht’s ja keiner.“

Dieses Buch gibt Ihnen 50 einfache Werkzeuge an die Hand, mit denen Sie die Veränderungen anstoßen, die nötig sind und die Sie schon lange vorhaben. Nicola Fritze, eine der erfolgreichsten Motivations-Expertinnen Deutschlands, zeigt Ihnen mit vielen praxisnahen Tipps, Tricks und anschaulichen Beispielen wie Sie Frustration und ewiges Aufschieben endlich hinter sich lassen und in Ihrem Leben durchstarten können.

  • Lernen Sie 50 praxisnahe und effektive Methoden kennen wie Sie Ihre Lebensfreude und Motivation steigern können!
  • Erfahren Sie, wie Sie Ihre inneren Blockaden überwinden und Ihre Aufgaben mit Gelassenheit und Freude erledigen können!
  • Erkennen Sie, wie Sie sich von schlechten Angewohnheiten, mangelndem Selbstwertgefühl und zu viel Selbstkritik lösen können, um der Mensch zu sein, der Sie wirklich sein wollen!
Buch: Motivier die selbst sonst macht's keiner!
25.06.2020 • FRITZE-BLITZ, PODCAST

Was sich beim Change verändert hat.

Change-Prozesse funktionieren in Krisenzeiten wie diesen anders als bisher. Worauf kommt es jetzt an? Es geht vor allem darum schnell agieren zu können und das Vertrauen der Mitarbeitenden zu stärken.
19.06.2020 • ARTIKEL

Kann man Kreativität ausgründen?

Tatsächlich entwickeln sich Kreativlabore schnell zum Magneten. Alle, die anders denken und kreativer arbeiten möchten, wollen dorthin. Und wenn sie dort sind, genießen sie die Gestaltungsmöglichkeiten, die sie plötzlich haben. Fördert das Kreativität? Ja, klar! Und zwar bei denen, die in der Ausgründung arbeiten. Das Problem ist nur: an den Strukturen des eigentlichen Unternehmens ändern solche Ausgründungen gar nichts. Dort bleibt alles beim Alten. Der Start eines Kreativlabors hat manchmal sogar einen negativen Effekt. Denn die Neugründung führt denjenigen, die nicht dort arbeiten dürfen vor Augen, wie wenig veränderungsbereit ihr Arbeitgeber im Kern ist. Und das führt zu Frustration und Demotivation, nicht zu Kreativexplosionen.
25.06.2020 • FRITZE-BLITZ, PODCAST

Was sich beim Change verändert hat.

19.06.2020 • ARTIKEL

Kann man Kreativität ausgründen?

05.06.2020 • ARTIKEL

Kreativ arbeiten im Homeoffice?

FRITZE-MAIL –
der Newsletter von Nicola Fritze.

News, Termine, Impulse und Inspirationen.