KEYNOTES
MIT SOFORT-
WIRKUNG
KEYNOTES
MIT SOFORT-
WIRKUNG
KEYNOTES
MIT SOFORT-
WIRKUNG
KEYNOTES
MIT SOFORT-
WIRKUNG
KEYNOTES
MIT SOFORT-
WIRKUNG
previous arrow
next arrow
Slider

Hausaufgaben sind nicht Aufgabe der Eltern // 213. Fritze-Blitz

Warum Du Dich nicht in die Aufgaben Anderer einmischen solltest.

Ich habe gelernt, dass das Lernen die Aufgabe meines Kindes ist. Je mehr ich mich einmische in seine Aufgabe, desto konfliktreicher wird unsere Beziehung. Deshalb überlasse ich es ihm, WANN und OB er seine Hausaufgaben macht.

DIESE EPISODE JETZT ANHÖREN

ALLE EPISODEN FÜR DEIN SMARTPHONE

Soll das jetzt heißen, wenn mein Sohn seine Hausaufgaben gar nicht mehr macht, lasse ich ihn einfach in Ruhe, weil es ja schließlich seine Aufgabe ist und nicht meine? Weil ich mich da nicht einmischen will?

Sich nicht einmischen heißt ja nicht, sich nicht dafür zu interessieren. Ich frage schon nach, was er in der Schule gemacht hat, welche Hausaufgaben er aufhat. Ich frage auch nach, wann er seine Hausaufgaben machen möchte. Und ich biete ihm natürlich meine Unterstützung an – allerdings ohne mich aufzudrängen. Ich bin da, wenn er Fragen hat. Und ich betone ihm gegenüber immer wieder, dass das seine Aufgabe ist und ich mich da nicht einmische, weil ich ihm zutraue, dass er das allein packt. Und ich sage ihm auch, dass er die Konsequenzen trägt für sein Tun oder Nicht-Tun. Das gilt natürlich nicht nur für die Aufgaben meines Sohns und nicht nur für die Schule. Sich nicht in die Aufgaben Anderer einzumischen wirkt sich in allen Lebensbereichen positiv auf die zwischenmenschlichen Beziehungen aus. Probiere es doch mal aus!

Ich freue mich sehr über Bewertungen auf iTunes  & Co und auf den auditiven Austausch mit Dir in meiner Community auf Upspeak!

Nicola Fritze hat 4,69 von 5 Sternen | 194 Bewertungen auf ProvenExpert.com