KEYNOTES
MIT SOFORT-
WIRKUNG
KEYNOTES
MIT SOFORT-
WIRKUNG
KEYNOTES
MIT SOFORT-
WIRKUNG
KEYNOTES
MIT SOFORT-
WIRKUNG
KEYNOTES
MIT SOFORT-
WIRKUNG
previous arrow
next arrow
Slider

206. Fritze-Blitz: Motivation durch Assoziation

Wie Du Motivation durch Assoziation nachhaltig steigerst.

Was haben ein unlösbares mathematisches Problem und eine Profi-Golferin gemeinsam? Sie zeigen, wie unser Wunsch nach Zugehörigkeit und Identifikation unser Motivation massiv beeinflussen.

DIESE EPISODE JETZT ANHÖREN

ALLE EPISODEN FÜR DEIN SMARTPHONE

Im Leben kennen wir Menschen, die auf irgendeiner Ebene mehr Erfolg haben als wir:

·         Der Kollege, der mehr verdient

·         Das Familienmitglied, das sozial aktiver ist

·         Die Freundin oder der Freund, der sportlicher ist, an Gewicht verliert, häufiger Dates hat usw.

Wenn wir nicht aufpassen, vergleichen wir uns mit dieser Person und sehen nur den Mangel in uns selbst und Überfluss in unserem Kollegen, Familienmitglied, Freund… Sie sehen, was sie sind und was Sie nicht sind. Das demotiviert uns.

Was wäre, wenn wir stattdessen nicht den „Mangel“ in uns selbst sehen würden, sondern das Potenzial?

„Wir haben das gleiche Alter / Geschlecht / Größe / Gewicht … wenn die es können,  kann ich das auch. „

Diese Erkenntnis kann uns dazu motivieren, zu handeln, etwas Außergewöhnliches zu tun und ein Ziel zu erreichen, das wir zuvor nicht für möglich gehalten hätten.

Walton und Cohen fanden in einer Studie heraus, welche Auswirkungen eine Gemeinsamkeit mit einem Menschen auf unsere Motivation haben kann und nannten es Motivation durch Assoziation. Diese Motivation durch Assoziation verlagert unsere Aufmerksamkeit von dem, was wir nicht haben („Er verdient mehr Geld als ich“), zu dem, was wir NOCH nicht haben („Ich arbeite genauso hart wie er. Wenn er es kann, kann ich auch „.) und dann doch erreichen können.

Nicola Fritze hat 4,63 von 5 Sternen | 159 Bewertungen auf ProvenExpert.com