KEYNOTES
MIT SOFORT-
WIRKUNG
KEYNOTES
MIT SOFORT-
WIRKUNG
KEYNOTES
MIT SOFORT-
WIRKUNG
KEYNOTES
MIT SOFORT-
WIRKUNG
KEYNOTES
MIT SOFORT-
WIRKUNG
previous arrow
next arrow
Slider

Go for Happiness! Der 9. Schritt: Loslassen

Loslassen was ausbremst und unglücklich macht

Loslassen bedeutet anzunehmen, was war. Zu akzeptieren, was geschehen ist. Zu verzeihen und seinen Frieden zu schließen mit dem was war. Aus der einen oder anderen Opferrolle herauszukommen und sein Leben wieder aktiv zu gestalten.

DIESE EPISODE JETZT ANHÖREN

ALLE EPISODEN FÜR DEIN SMARTPHONE

Buddha sagte mal „Lerne loszulassen, das ist der Schlüssel zum Glück.“

Und die Hauptdarstellerin Carrie Bradshaw in „Sex and the City“ sagte: „Vielleicht müssen wir das loslassen, was wir waren, um das zu werden, was wir sein werden.“

Das Zitat von Carrie – so, wie ich es verstehe – ruft dazu auf, unsere Vergangenheit hinter uns zu lassen. Das ist nicht einfach. Ich hänge doch an meiner Vergangenheit. Sie hat mich ja zu der Person gemacht, die ich bin! Und da ist auch viel Gutes! Doch ich kenne auch Gedanken an meine Vergangenheit, die ich manchmal habe, die mich ausbremsen und abhalten, etwas zu tun oder zu sein.

Also. Lassen wir die Vergangenheit mal hinter uns. Sie ist wie sie ist – wir können sie eh nicht mehr ändern. Damit wir nach vorne leben, im Hier und Jetzt sind helfen uns ein paar Fragen:

  • Was ist mir gerade wichtig?
  • Was möchte ich ausprobieren?
  • Mit wem möchte ich zusammen sein?
  • Was macht mich glücklich?
  • Was kann ich in diesem Moment tun, damit es mir ein bisschen besser geht?

In dieser Episode gibt es noch einige Impulse, wie es gelingt loszulassen.

Lass mich an Deinen Erfahrungen teilhaben und schreibe mir Deine Fragen oder Ideen: mail@nicolafritze.de

Nicola Fritze hat 4,66 von 5 Sternen | 174 Bewertungen auf ProvenExpert.com